Matthias Ruthenberg

 Matthias Ruthenberg erstellte für case study einen Teppich, in den er die Schrift BITTE HIER NICHTS DRUNTER VORSTELLEN einknüpfte, sowie zwei Radierungen, die die Spuren des Prozesses des Teppichknüpfens visualisieren, da er die Bewegung der Knüpf-nadel durch das Stramingewebe des Teppichs in die Radierplatte eingeschrieben hat. Ruthenbergs Arbeit ist vom 30. Januar bis 4. März 2012 in case study zu sehen.

Matthias Ruthenberg: o.T., 2012. handgeknüpfter Teppich. Acrylfaden auf Stramin, 125,5 x 125,5 cm

Matthias Ruthenberg: o.T. (200er), 2012. Radierung auf Bütten. 350 x 245 cm. Auflage 3 (+1)

Matthias Ruthenberg, geboren am 27. Juli 1984 in Berlin/Ost, studiert seit Oktober 2009 Freie Kunst an der Hochschule für Künste in Bremen bei Professor Paco Knöller. Er arbeitet vorrangig in den Medien der Zeichnung und Radierung.

Textheft zum Projekt:

Text Julia Thiemann: Matthias Ruthenberg

Advertisements